Janine & Tom Plüss

el fuego por viajar

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Zurück nach Peru

18. August - 9. September 2010

Nachdem uns Dagi und alle anderen guten Geister verlassen haben, machten wir uns von Salta aus auf den Weg nordwärts in Richtung Peru.
Auf Unwegen durch Bolivien

Bereits vor einiger Zeit meldeten wir uns in einem Hilfsprojekt in Peru und boten unsere Hilfe für einige Zeit an. Prompt haben uns Isabelle und Andreas Griesser geantwortet, dass helfende Hände immer willkommen sind. Wir vereinbarten, dass wir Ende August bei ihnen zu arbeiten beginnen werden.

So machten wir uns also auf den weiten Weg nach Juanjui im nordperuanischen Urwald - geschätzte 2500 km.

Die Reise wurde nicht zum grossen Vergnügen, denn wir hatten mit Grenzbeamten, fehlenden Stempfeln und unserem Auto zu kämpfen - fast täglich gab es eine Überraschung. Kein Wunder, dass uns dabei die Puste immer mehr ausging. Wir sehnten uns auf den Moment, wo unsere stationäre Zeit in Juanjui beginnt.

Nach 23 Tagen hatten wir es geschafft. Davon mussten wir wegen Feiertagen 3 Tage auf den Einreisestempel warten und 3 Tage blieben wir in Lima in der Hoffnung, dass unser Auto eine Aufenthalts-Verlängerung erhält - leider vergeblich.

Es gab auch ein paar schöne Momente: Gezwungenermassen machten wir nochmals die Lagunenroute und durften die Laguna Colorado und ihre Flamingos bei besten Verhältnissen geniessen.
Flamencos......an der Laguna ColoradoDurch den Südwesten Boliviens